Musikverein Mackenbach 1883 e.V.

Musikverein gratulierte Elwir Held zu 90. Geburtstag

Mit einem Ständchen gratulierte der Musikverein Elwir Held musikalisch zu seinem 90. Geburtstag. In seiner Glückwunschrede betonte der 1. Vorsitzende, Thomas Scheer, die vielfältigen Aufgabenbereiche, die das musikalische Urgestein Elwir Held in seiner langen musikalischen Laufbahn für den Musikverein ausfüllte. Dirigent, Orchestermusiker, Instrumentenausbilder und Notenwart sind nur wenige Funktionen, die er in seiner langen musikalischen Tätigkeit für den Musikverein übernahm. Ohne ihn wäre der Musikverein nicht das, was er heute ist. Orchester und Vorstandschaft wünschen Elwir Held für die Zukunft alles Gute, verbunden mit großer Dankbarkeit für sein musikalisches Wirken.

Wir über uns

Die „Mackenbacher“ gelten nach wie vor als Synonym für gehobene Blasmusik im Westpfälzer Raum. Waren es doch die Vorfahren der heutigen aktiven Musiker des Musikvereins Mackenbach, die einst als Straßenmusikanten aber auch als Mitglieder von bedeutenden Zirkus- und Sinfonieorchestern den Namen „Mackenbach“ in alle Welt trugen.

Heute ist die Musik für die 40 Orchestermitglieder des 270 Mitglieder starken Vereins reines Hobby. Jeden Montag ist Gesamtprobe im Bürgerhaus Mackenbach, um neue Musikstücke einzuüben und andere wieder aufzufrischen. Der Musikverein hat die Zeichen der Zeit früh erkannt und rechtzeitig und gezielt auf eine fundierte Nachwuchsausbildung gesetzt. So ist man in der glücklichen Lage, dass gleich zwei Dirigenten, Thomas Eckhardt und Thomas Scheer, die musikalische Arbeit partnerschaftlich bestimmen. Auch ist die große Zahl von Schülern und Jugendlichen, die gegenwärtig in Instrumentalausbildung sind, Garant dafür, dass die Zukunftsperspektiven günstig sind.

Im Repertoire des Orchesters finden sich neben klassischer Blasmusik immer mehr Werke zeitgenössischer Komponisten, um dem interessierten Publikum ein breites musikalisches Spektrum anbieten zu können.

Musikalische Höhepunkte sind das Kirchenkonzert im Frühjahr, der Jugendmusiktag im Herbst und das traditionelle Jahresabschlusskonzert am 1. Advent. Daneben stehen Auftritte bei benachbarten Musikvereinen oder bei örtlichen Anlässen.